11. May 2018 · Comments Off · Categories: Veranstaltungen

Jedes größere Event wirft immer seine Schatten voraus, so auch dieses Mal. Wir trafen uns bei bestem Wetter an der Elbstrecke in Gohlis bei Riesa, um diese vor dem dort auszutragenden LVSA-Gemeinschaftsfischen zu testen. So viel vorab – die Ausbeute war mager, zumindest für die Meisten von uns…

Das Wasser war knapp, die Fische selten, aber dazu sollte der Test dienen. Wir wollten gemeinsam herausfinden, wie wir uns auf die zumindest uns bisher unbekannte Strecke einstellen müssen, um dann erfolgreich zu sein, wenn es darauf ankommt. Wir haben also unsere Gerätschaften aufgebaut und unsere “Arbeitsplätze” eingerichtet. Die Fische wurden vorgefüttert und wir begannen mit dem Angeln.

Durch den sehr niedrigen Wasserstand saßen wir recht weit im Flussbett und in der Außenkurve. Wir hatten also mit einem hohen Wasserdruck auf den Posen zu kämpfen, zusätzlich gab es an dem einen oder anderen Platz so große Unebenheiten bzw. Hindernisse, dass ein vernünftiges Angeln im Strom nicht möglich war. Doch auch hier konnten Fänge erzielt werden, sogar die kuriosesten überhaupt an diesem Tag…

 

 

 

 

 

 

Alles in allem konnten wir sowohl auf den Stangen als auch auf der Feederrute sehr mäßige Erfolge erzielen. Ob diese allgemein die Aussichten für diese Strecke wiederspiegeln, kann man nach einem Test nicht feststellen. Dafür sind die Ergebnisse des Gemeinschaftsangeln hilfreicher und unterstützender. Auch eine schmackhafte und sättigende Mittagspause konnte an den Tagesergebnissen nicht viel ändern.

 

Comments closed.